Geschichte von Zitterpenningshagen

 

Hier nehmen wir Sie mit durch die Geschichte des kleinen Ortes, der mittlerweile auch schon über 700 Jahre alt ist.

Ursprünglich besiedelten slawische Siedler diese Gegend, bevor im Zuge der Christianisierung und der deutschen Ostexpansion, sich hier mehr und mehr deutsche Siedler niederließen und die slawische Bevölkerung assimilierten.

Der Ort wurde erstmals im Jahre 1275 erwähnt, ist also etwas jünger als die Stadt Stralsund, welche 1234 das Licht der Welt erblickte. Anschließend erlebte der kleine Ort ein Wechselbad der Gefühle. Im 17, Jahrhundert war der Ort durch Kriege und Belagerungen fast Wüst, Im 19 Jahrhundert dann kam der größte Umbruch, als der Ort 400m weiter neu angelegt wurde. Das heutige Zitterpenningshagen befindet sich also nicht an der ursprünglichen Stelle.

 

So könnte eine frühzeitliche Siedlung ausgesehen haben

Die Geschichte des Ortes ist in einzelne Kategorien unterteilt, um die Übersichtlichkeit zu wahren. Aktuell hat sich eine Interessengemeinschaft zur Erforschung der Geschichte in Zitterpenningshagen und Voigdehagen gebildet, daher werden hier Zukunft also noch weitere Informationen hinzukommen.

 

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei. Wenn Sie Anregungen haben, oder auch etwas zur Geschichte des Ortes beitragen können, wären wir Ihnen sehr dankbar. Nutzen Sie dazu bitte das Kontaktformular.


 
nach oben

 

 

Kategorien der Geschichte des kleinen Ortes