Voigdehagen - 20. Jahrhundert

 

1905

Missionsfest (der Gemeinden Voigdehagen, Andershof, Niederhof u. a. in Devin)


1905 – 1908

Wiederaufbau des abgebrannten Stallgebäudes auf dem Gut Voigdehagen


1910 – 1944

Verpachtung des Gutes Voigdehagen an Ullrich Müller bzw. seine Witwe und Paul Mohr von 1910 - 1944


1912 – 1935

Ausbau der Wegestrecke Elmenhorst - Alt-Zarrendorf bis zur Grenze des Kreises Franzburg und durch Wendorf und Voigdehagen an der Zitterpenningshäger Grenze entlang als Kunststraße


1917 – 1936

Bildung einer Wassergenossenschaft zur Melioration von Wiesen zwischen Voigdehagen und Wendorf 
 

1919

Begründung über die Notwendigkeit der Eingemeindung der Gutsbezirke Devin, Grünhufe, Voigdehagen, des nördlichen Teils des Gutsbezirkes Andershof und von Teilen der Güter Klein-Kordshagen, Langendorf und Lüssow


1919 – 1922

Bau einer Chaussee von Zarrendorf über Wendorf nach Voigdehagen


1920 – 1937

Verpachtung von Gelände aus der Feldmark der Güter Försterhof, Zitterpenningshagen und Voigdehagen zu Siedlungszwecken


1921 – 1926

Wahl der Schulvorstandsmitglieder. - Besoldung der Lehrer und Küster. - Beiträge zur Landesschulkasse. - Wahl der Elternbeiräte. - Gewährung von Ergänzungszuschüssen. - Lehrmittelbeschaffung.


1927 – 1940

Erweiterung der kommunalen Vollzugspolizei Stralsund durch die Auflösung ehemaliger Gutsbezirke und die Eingemeindung von Devin, Voigdehagen, Andershof, Freienlande, Grünhufe, Grünthal, Garbodenhagen und Stadtkoppel, 1928.-


1928

Auflösung der Gutsbezirke Voigdehagen, Devin, Andershof und Grünhufe und Eingemeindung der Schulbezirke nach Stralsund.


1928 – 1930

Erhebung von Steuern und Steuerrückständen in den eingemeindeten Ortsteilen Devin, Voigdehagen, Grünhufe, Andershof und von unbebauten Flächen in Langendorf, Lüssow und Klein Kordshagen


1928 – 1934

Neuaufstellung eines Katasters für die Erhebung der Beiträge zur Pommerschen landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft


1929 – 1938

Wirtschaftliche Unterhaltung der Pfarrgebäude in Voigdehagen sowie Anschluß an die elektrische Überlandzentrale


1929 – 1943

Baubesichtigungen der Schulgebäude in Devin und Voigdehagen


1930 – 1939

Neubenennung von Straßen sowie Neu- und Umnummerierung der Häuser


1932 – 1942

Trennung des Kirchen- und Schulamtes in Voigdehagen auf Grund des Gesetzes über die Trennung dauernd vereinigter Schul- und Kirchenämter vom 7.9.1938 und Vermögensauseinandersetzung für die Schule in Voigdehagen


1933 – 1935

Instandhaltung der Wege in und bei Voigdehagen


1934 – 1937

Austausch von Land des Gutes Voigdehagen gegen Land des Müllers Asmus


1936 – 1939

Durchbau des alten Schnitterkatens in Voigdehagen


1937 – 1938

Umschulung von Kindern nach Devin und Voigdehagen


1940 – 1942

Klage gegen den Landwirt Steege wegen widerrechtlicher Versetzung von Grenzsteinen zur weiteren Ausbeutung der Kiesgrube


1946 – 1953

Verteilung und Bewirtschaftung von Bodenreformland in Voigdehagen


1947

Entnahme von Baumaterial aus der Flakkaserne Andershof für die Neubauern aus Devin, Voigdehagen und Andershof und die Bereitstellung eines Ersatzes für den von der Kommandantur beschlagnahmten Laden der Frau Liebenow in der Gentzkowstraße.


1948

Informationen über den Schlachthausbenutzungszwang für die Ortsteile Devin, Andershof und Voigdehagen gemäß Befehl Nr.18 der SMAD von 1948, die Enteignung des Kinos Kammer-Lichtspiele, die Einstellung eines Urkundsbeamten für die Stadtverwaltung und die Neubesetzung der Stelle des Strandvogts.


1953

Neuaufteilung von Siedlungen in Andershof, Freienlande, Grünhufe und Voigdehagen


1958 – 1959

Gründung der LPG "Freiheit" in Voigdehagen


1960

Beschluss über Höhergruppierung und Schaffung einer neuen Planstelle im Aufgabenbereich 8- Staatliche Verwaltung (Ratsvorlage vorhanden).- Bestätigung der neu gebildeten LPG " Frühlingsanfang" TypI in Andershof.- Bestätigung des Zusammenschlusses der LPG " Am Sund" Andershof mit den LPGŽen Voigdehagen und Wendorf zur LPG Andershof - Wendorf mit Unterstellung unter den Rat des Kreises.


1968 – 1971

Bau einer Anschlußstraße zum öffentlichen Weg Andershof-Voigdehagen auf Grund der Verlegung des Schrankenpostens 141 der Deutschen Reichsbahn


1975 – 1976

Füllbodenentnahme in Voigdehagen für die Hochstraße


1982

700-jähriges Jubiläum


1994

Hochwasserleitung nach Voigdehagen und Andershof


2000

Voigdehäger Orgel wird nach zehn Jahren wieder bespielt

 

nach oben

 

Zeittafeln Voigdehagen

 

 

 

 

 

 

Geschichte der Orte in der Umgebung